Schloss Solitude, © Sindelfingen - Stuttgart-Marketing GmbH

Sindelfinger Schlössertour

Radtouren - Radtour
Startpunkt

Marktplatz, 71063 Sindelfingen

Endpunkt

Marktplatz, 71063 Sindelfingen

Schwierigkeit
mittel
Dauer
4:30 h
Distanz
36,47 km
Aufstieg
456 m
Abstieg
457 m
Die Sindelfinger Schlössertour führt Sie durch das Sommerhofental zu den viel besuchten Ausflugszielen Bärenschlössle, Schloss Solitude sowie zum bekannten Stuttgarter Aussichtspunkt Birkenkopf. Für die 36,5 Kilometer lange Tour benötigen Sie etwa vier Stunden.

Sindelfinger Schlössertour

Die Sindelfinger Schlössertour führt Sie durch das Sommerhofental zu den viel besuchten Ausflugszielen Bärenschlössle, Schloss Solitude sowie zum bekannten Stuttgarter Aussichtspunkt Birkenkopf. Für die 36,5 Kilometer lange Tour benötigen Sie etwa vier Stunden.

Bitte akzeptieren Sie den Einsatz aller Cookies, um den Inhalt dieser Seite sehen zu können.

Alle Cookies Freigeben
Ergebnisse filtern
Ergebnisse filtern
Liste anzeigen
Liste anzeigen
Karte anzeigen

Inhalte werden geladen

Entdeckungen entlang der Tour

Inhalte werden geladen

s Cafe Terrasse, © 's Café
(karls) kitchen, © karls kitchen, Stuttgart
Schnödenecksiedlung Sindelfingen, © benjaminknoblauch.de

100 Jahre denkmalgeschützte Gartenstadtsiedlung „Schnödeneck“

Ihr StuttCard Vorteil

Eintritt frei

Architektur
5 Gourmet, © 5 - Stuttgart
7Grad, © SMG
Herbstimpressionen, © 70469R!

70469R! - Weinbau Fabian Rajtschan

Ihr StuttCard Vorteil

Eintritt frei

Gastronomie

Abacco’s Steakhouse

Ihr StuttCard Vorteil

Eintritt frei

Restaurants

Doppelzimmer - Twin, © Abalon Hotel Ideal

Nachhaltiges Reiseziel

Radtour

Abendradtour Schoenaich - Holzgerlingen

Ihr StuttCard Vorteil

Eintritt frei

Rad

Details der Tour

Empfohlene Jahreszeit
  • J
  • F
  • M
  • A
  • M
  • J
  • J
  • A
  • S
  • O
  • N
  • D
Dauer
4:30 h
Distanz
36,47 km
Aufstieg
456 m
Abstieg
457 m
Höchster Punkt
527 hm
Tiefster Punkt
404 hm
Kondition
Technik
Landschaft
Erlebnis

Wegebeschaffenheit

0 % Unbekannt

Beschreibung

Wegbeschreibung

Start ist der Sindelfinger Marktplatz. Von dort aus geht es über das Sommerhofental, quer über den Teufelslochweg und die Hohenzollernstraße entlang der Häuser bis zum Sternbergweg. Dort der erste, leichte Anstieg: Rechts auf den Waldweg, immer leicht bergauf, bis zur Autobahn 8, rechts über die Autobahnbrücke Richtung Friedhof Vaihingen. An der Kreuzung überquert der Zweiradfahrer die Straße, fährt gegenüber weiter und dann bergab bis zur BMW-Niederlassung.

Der Trupp der Radler macht sich von hier aus auf in Richtung „Patch Barracks“, zur Panzerkaserne der US Streitkräfte.

Über den Bondorfer Weg und die Hauptstraße verläuft die Strecke bis zum Kasernentor; von dort aus rechts in die Katzenbachstraße, weiter bis zur Autobahnbrücke. Direkt vor der Brücke schwenken die Radler nach links auf den Radweg, der parallel zur Autobahn verläuft. Sie überqueren die Büsnauer Straße, rollen gegenüber wieder auf den Radweg und biegen sofort wieder nach rechts auf einen Feldweg ein.

Entlang der Autobahn / B 14 fahren die Stahlrösser bis zur Fußgängerampel an der Allmandstraße. Die Radler überqueren die Straße und fahren links in die Wohnstraße
„In der Schranne“. Weiter geht es auf dem Radweg, entlang der Universitätsstraße, vorbei an der Uni Stuttgart bis zur Abzweigung „Pfaffenwaldring“.

Im Pfaffenwaldring geht es geradeaus weiter bis zur Straßenkreuzung am Waldrand, gegenüber in den Wald, nach etwa 80 Metern rechts; dann immer weiter geradeaus über die Brücke bis zur nächsten Waldwegkreuzung.

Puh – ganz schön kompliziert, wie gesagt, den regelmäßigen Blick in die Karte nicht vergessen! Die Route führt auf dem Waldweg neben der B 14 weiter bis zur Fußgängerbrücke Leonberger Straße am Schattenring. Nach dieser steigt der Weg links leicht an. Die Radler passieren die Tennisplätze und kommen zum Parkplatz des SV Heslach.

Dort halten sie sich links und rollen durch die Unterführung auf die andere Seite der Wildparkstraße, der L 1187. Direkt nach der Unterführung geht es rechts auf den Waldweg in Richtung Birkenkopf – immer der Beschilderung folgend.

Der Aussichtspunkt Birkenkopf, auch „Monte Scherbelino“ genannt, hat heute eine Höhe von 511 Meter ü.NN . Er wurde nach dem Zweiten Weltkrieg um etwa 40 Meter mit dem Schutt zerbombter Stuttgarter Häuser aufgebaut, daher der Volksmund. Auf dem Gipfel liegen große Trümmer von Häuserfassaden oben auf. Der Berg bietet einen schönen, sehr weiten Ausblick.

Zurück geht es an der Unterführung vorbei den Schildern nach über die Solitude. Durch den Wald, am Wildschweingehege vorbei, verläuft die Strecke immer im Wald bis zur Bergheimer Steige, über die Straße rechts auf den Radweg bis zur Solitudekreuzung; links durch die Allee hoch zur Solitude. Die Rokoko-Anlage ermöglicht einen wunderbaren Blick über das Umland. Besichtigungen und Führungen sind möglich. Im zugehörigen Restaurant bietet Jörg Mink feine schwäbische Küche der gehobenen Kategorie an. Von 1935 bis 1965 wurde der 11,3 Kilometer lange Grand Prix-Rundkurs Solitude südlich des Schlosses für Motorrad- und Formel 1-Rennen genutzt.

Nach dem Stopp brechen die Radler zur Rückfahrt auf: Zurück über die Allee rollen sie zur Solitudekreuzung, dann rechts entlang der Straße über die Schnellstraßenbrücke auf den Wanderparkplatz Bärenstraße / Bärenschlössle, und rauf zum Bärenschlössle. Das ehemalige Lustschloss im Rotwildpark ist ein beliebtes Ausflugsziel mit gastronomischen Angeboten.

Nun wird’s schnell; die Serpentine hinunter fliegen die Drahtesel am Neuen See entlang. Nach etwa 300 Metern geht es an der Waldwegkreuzung nach links, runter zur Straße, kurz vor dem Parkplatz wieder links über eine Holzbrücke über die Magstadter Straße L 1187. Am Ende der Brücke verläuft die Strecke nach rechts auf einen Weg, 100 Meter weiter nach links auf einen Waldweg.

Diesem folgen die Radler, es geht leicht bergauf, am Klärwerk vorbei. An der nächsten Wegkreuzung rechts und gleich wieder rechts durch das idyllische Wiesental auf die Hochhäuser zu.

Gegenüber der Büsnauer Straße geht es auf der Heisenberg Straße bis zum Waldrand, immer den Schildern nach zum Katzenbacher Hof.

Das alte Forsthaus lädt mit seinem Biergarten und Kinderspielplatz zu einer kürzeren oder auch längeren Pause ein. Dem Waldweg weiter folgend gelangen die Pedaleure bis zur Autobahn 8. Vor der A8 halten sie sich an einer Waldwegkreuzung rechts und treten über die Autobahnbrücke auf den gegenüber liegenden Waldweg, die Sindelfinger Straße. An der ersten Kreuzung geht es nach links auf den Stuttgarter Weg, einen Waldweg.

Von dort aus entspannen sich die Frauen und Männer im Sattel und rollen leicht bergab bis zu den Wohnhäusern. Links und gleich wieder rechts gelangen sie auf den Radweg ins Sommerhofental, wo sie alsbald die Klosterseehalle erreichen.

Von dort aus sind sie in wenigen Minuten gemütlich am Sindelfinger Marktplatz, oder aber Sie lassen den Tag im Biergarten im Sommerhofenpark bei einem kühlen "Radler" ausklingen.

mehr lesenweniger lesen
Schloss Solitude, © Sindelfingen - Stuttgart-Marketing GmbH
Martinskirche, © Sindelfingen - Stuttgart-Marketing GmbH
Bärenschlössle, © Sindelfingen - Stuttgart-Marketing GmbH
1 von 3
1 von 3 Inhalten
von Sindelfingen - Stuttgart-Marketing GmbH