Vinothek im Weinbaumuseum, © Stuttgart-Marketing GmbH, Thomas Niedermüller

Weinwanderweg Obertürkheim - Uhlbach - Rotenberg - Untertürkheim

Wanderung - Wanderweg
Startpunkt

Obertürkheim Bf

Endpunkt

Untertürkheim Bf / Obertürkheim Bf

Schwierigkeit
leicht
Dauer
3:00 h
Distanz
10,73 km
Aufstieg
240 m
Abstieg
210 m
Lernen Sie Stuttgarts Weinlagen bei dieser spannenden Wanderung von Obertürkheim über Uhlbach, Rotenberg und Untertürkheim kennen. Zwischendurch laden zahlreiche Weingüter und Weinstuben entlang der Strecke zum Verweilen ein.

Inhalte werden geladen

Details der Tour

Empfohlene Jahreszeit
  • J
  • F
  • M
  • A
  • M
  • J
  • J
  • A
  • S
  • O
  • N
  • D
Dauer
3:00 h
Distanz
10,73 km
Aufstieg
240 m
Abstieg
210 m
Höchster Punkt
374 hm
Tiefster Punkt
229 hm
Kondition
Technik
Landschaft
Erlebnis

Wegebeschaffenheit

100 % Unbekannt

Beschreibung

Wegbeschreibung

Los geht es für Sie am Bahnhof Obertürkheim. Links vom Bahnhofsausgang erwartet Sie ein Infoschild zu den Weinwanderwegen. Hier können Sie auch sehen, welche Besenwirtschaften aktuell geöffnet sind. Hinter der Bushaltestelle geht es nach links über den Zebrastreifen und die Augsburger Straße entlang. Am Ende der Spielstraße biegen Sie nach rechts in die Uhlbacher Straße ein. Hier geht es steil nach oben. Direkt links liegt die Villa Kayser (Uhlbacher Straße 7), eine sehr schöne öffentliche Grünanlage. Kurz darauf folgt schon das Weingut Zaiß mit seinem „Sonnen-Besen“. Wenn der „Besen“ draußen hängt, heißt das, dass es geöffnet ist – dann nichts wie rein!

Etwa 200 m nach dem Weingut Zaiß biegen Sie nach links in die Kirchsteige ab. Nach weiteren 300 m sehen Sie den Friedhof auf der rechten Seite. Dort geht es um eine enge Kurve nach rechts und entlang der Friedhofsmauer weiter. Der nächsten Spitzkehre folgen Sie nach links und dann folgt eine Abzweigung nach rechts, welche Sie mit einem steilen Anstieg mitten in die Weinberge führt. Sie sollten hier unbedingt einen Blick nach rechts ins Tal werfen: Hier befindet sich der erste Aussichtsspot, der Ihnen einen umwerfenden Ausblick auf Obertürkheim und das Neckartal bietet.

Halten Sie sich auf den folgenden knapp 800 m immer rechts und gehen leicht bergab an Obstbäumen vorbei mitten durch die Weinberge, ehe Sie an der Weggabelung wieder auf die Uhlbacher Straße kommen. Willkommen in Uhlbach! Vorbei an der früheren Weinkellerei Konzelmann und der Uhlbacher Kelter des Collegium Wirtemberg kommen Sie zu einer großen Kreuzung und stehen direkt vor dem Weinbaumuseum. Wen in Uhlbach der Hunger und Durst umtreibt, der hat eine grandiose Auswahl aus den besten schwäbischen Lokalen Stuttgarts, wie im Löwen, im Ochsen oder in der Krone.

Erlebnistipp: Weinbaumuseum Stuttgart-Uhlbach
Ob mit oder ohne Museumsbesuch – hier können Sie viele lokale Weine in der Vinothek des Museums verkosten. Eine monatlich wechselnde Karte sorgt für Abwechslung. Außerdem bekommen Sie einen spannenden Einblick in die Arbeit des Wengerters. Sie können auch mal „schnuppern“, wie welcher Wein duftet, oder sich erzählen lassen, was ein Hagelflieger so macht.

Wenn Sie aus dem Weinbaumuseum kommen, geht es direkt nach links weiter und an der Pfarrkirche St. Andreas vorbei. Der markante achteckige Turm mit bunt lasierten Ziegeln prägt das Dorfbild. Wenn sie offen ist, sollten Sie unbedingt einen Blick hineinwerfen.

Am Ortsausgang können Sie sich dann entscheiden: Wollen Sie noch einen Halt in der Besenwirtschaft „Zum Dreimädelhaus“ vom Wein- und Sektgut Currle einkehren? Oder soll es gleich in die Weinberge weitergehen? Dafür biegen Sie hinter dem Weingut links über die Brücke ab. Oder Sie beenden Ihre Tour bereits hier und fahren mit der Buslinie 62 nach Obertürkheim Bahnhof zurück.

Wenn Sie weitergehen und dem Weg immer geradeaus folgen, kommen Sie direkt an dem nächsten Aussichtsspot vorbei, dem „Weinberghäusle“ und dem „großen Stein“. Am besten lässt sich der spektakuläre Ausblick auf die Weinberge natürlich bei einer kleinen Verschnaufpause auf den Sitzbänken genießen.

Nach etwa 700 m treffen Sie auf eine Kreuzung, die Sie überqueren. Folgen Sie dem Linksbogen des Weges und biegen Sie dann nach links in die Götzenbergstraße ein. Von hier können Sie bereits die majestätische Grabkapelle auf dem Württemberg sehen.

An der nächsten Kreuzung geht es nach rechts in einer Kurve an einem Tisch mit Bänken vorbei und einen steilen Anstieg hinauf. Nach zwei Abzweigungen geht es nach links weiter. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie an der richtigen Kurve abbiegen, können Sie sich an den zwei Bäumen orientieren, die an der Ecke stehen. Zudem lädt eine Sitzgruppe zum Verschnaufen ein. Genau dort geht es nach links weiter. Ein paar Meter dahinter liegt auch schon unser dritter Aussichtsspot: Von hier haben Sie einen tollen Blick auf die Grabkapelle und unter Ihnen liegt Uhlbach im Tal – einfach idyllisch.

An der nächsten Abzweigung laufen Sie rechts entlang und wenn der Wanderweg auf die Straße trifft, biegen Sie nach rechts ab. Jetzt fehlen nur noch wenige Schritte bis zum kleinen Ort Rotenberg.

Wenn Sie sich die Grabkapelle und den phänomenalen Ausblick von dort nicht entgehen lassen wollen, biegen Sie an der nächsten Kreuzung nach links ab und folgen Sie den Schildern. Wenn Sie gleich weiterwandern wollen, überqueren Sie die Kreuzung einfach geradeaus. Von Rotenberg aus können Sie ebenfalls abkürzen: Die Buslinie 61 bringt Sie zum Bahnhof Untertürkheim.

Erlebnistipp: Grabkapelle auf dem Württemberg
Die Grabkapelle wurde ab 1820 von König Wilhelm I. als ewiger Liebesbeweis für seine jung verstorbene Frau Katharina erbaut. Das ikonische Denkmal gilt wegen seiner charmanten Architektur als romantischster Ort Stuttgarts.

Nachdem Sie die Kreuzung überquert haben, folgen Sie dem hübschen Gässchen durch den Ort. Beim Friedhof geht es dann nach rechts weiter, wo Sie der Straße in die Weinberge folgen. An der nächsten Abzweigung halten Sie sich links und biegen gleich danach nach links ab. Hier kommen Sie nach rechts zum Weingut Diehl oder Sie laufen geradeaus weiter und direkt auf die Rotenberger Kelter des Collegium Wirtembergs zu. Auf der Terrasse des Collegiums können Sie während der Öffnungszeiten auch die dortigen Weine genießen – und gerne Ihr mitgebrachtes Vesper auspacken. Der Ausblick gehört zu einem der schönsten Stuttgarts!

Ab jetzt geht es erstmal nur geradeaus den Weg entlang. An den Abzweigungen rechts kommen Sie zu den Weingütern und Besenwirtschaften Warth, Gerhard Zaiss und zum Weinhof Zaiß. Nach etwa 1 km neigt sich der Weg in eine leichte Linkskurve. Überqueren Sie hier die Rotenberger Steige und halten sich an der nächsten Gabelung links.

Den nächsten beiden Gabelungen folgen Sie dann nach rechts. Direkt an der zweiten Gabelung finden Sie unseren vierten Aussichtspunkt mit einer fantastischen Aussicht auf Untertürkheim. Hier können Sie auch eine kleine Pause auf der Bank einlegen.

Etwa 400 m später können Sie dann entscheiden, ob Sie den Weg lieber abkürzen wollen oder ob es noch weitergehen soll. Wenn Sie an der Kreuzung rechts dem Weg die Weinberge hinunter folgen, kommen Sie zum Bahnhof Untertürkheim. Davor können Sie noch in der Weinmanufaktur Untertürkheim, im Weingut Schwarz oder beim VDP-Winzer Hans Peter Wöhrwag weitere Weine Stuttgarts probieren! Und wenn der Hunger sich nochmal meldet, lohnt sich ein Besuch beim Maultaschen-Restaurant Alte Kelter. Ab Untertürkheim Bahnhof können Sie mit den Linien R11, S1, U4, U13 sowie Bus 60 und 61 weiterreisen.

Um weiterzuwandern, überqueren Sie die Kreuzung einfach ohne abzubiegen und halten sich an der nächsten Gabelung links. Die darauffolgende Gabelung verlassen Sie dann nach rechts und folgen dem Weg, bis Sie wieder auf den Obertürkheimer Friedhof treffen, von dem aus Sie schnell wieder im Ort und somit am Bahnhof sind.

Glückwunsch, Sie haben die Weinwanderung erfolgreich gemeistert!

mehr lesenweniger lesen
Vinothek im Weinbaumuseum, © Stuttgart-Marketing GmbH, Thomas Niedermüller
Weinwanderweg mit Aussicht auf die Grabkapelle, © Stuttgart-Marketing GmbH, Martina Denker
Weinbaumuseum Uhlbach von innen, © Stuttgart-Marketing GmbH, Thomas Niedermüller
Pause im Weinberg, © Stuttgart-Marketing GmbH
Anstoßen im Weinberg, © Stuttgart-Marketing GmbH
Grabkapelle Württemberg, © Stuttgart-Marketing GmbH
Aussicht auf die Grabkapelle und Rotenberg, © Stuttgart-Marketing GmbH, Werner Dieterich
Pfarrkirche St. Andreas in Uhlbach, © Stuttgart-Marketing GmbH
Herbst an der Grabkapelle, © Stuttgart-Marketing GmbH
Weinwanderweg, © Stuttgart-Marketing GmbH, Martina Denker
Weinwanderweg in Obertürkheim, © Stuttgart-Marketing GmbH
Weinwanderweg, © Stuttgart-Marketing GmbH
Aussicht in die Weinberge, © Stuttgart-Marketing GmbH, wpsteinheisser
Aussicht von der Grabkapelle Richtung Rotenberg, © Stuttgart-Marketing GmbH, Kommwirmachendaseinfach.de/Nicole Hagemann
Weinwanderweg Stuttgart, © Stuttgart-Marketing GmbH, Martina Denker
Weinbaumuseum Uhlbach, © Stuttgart-Marketing GmbH, Thomas Niedermüller
Weinwandern und Wein trinken, © Stuttgart-Marketing GmbH, Martina Denker
1 von 17
1 von 17 Inhalten
von Stuttgart-Marketing GmbH