© Natur.Nah. Schönbuch & Heckengäu

Die Natur um Sindelfingen

Aktivtouren - Inline Skating Tour
Startpunkt

Sindelfingen

Endpunkt

Sindelfingen

Schwierigkeit
leicht
Dauer
2:50 h
Distanz
12,99 km
Aufstieg
92 m
Abstieg
92 m
Genießen Sie die gemütliche Inliner-Tour zwischen Sindelfingen, Maichingen und Dagersheim.

Die Natur um Sindelfingen

Der Rundkurs von 13 km führt uns aus Sindelfingen raus auf die Felder in Richtung Maichingen und Dagersheim.

Bitte akzeptieren Sie den Einsatz aller Cookies, um den Inhalt dieser Seite sehen zu können.

Alle Cookies Freigeben
Ergebnisse filtern
Ergebnisse filtern
Liste anzeigen
Liste anzeigen
Karte anzeigen

Inhalte werden geladen

Entdeckungen entlang der Tour

Inhalte werden geladen

  • s Cafe Terrasse, © 's Café
  • Schnödenecksiedlung Sindelfingen, © benjaminknoblauch.de

    100 Jahre denkmalgeschützte Gartenstadtsiedlung „Schnödeneck“

    Ihr StuttCard Vorteil

    Eintritt frei

    Architektur
  • Aichbachgrund Darsheim in Sindelfingen-Darmsheim
    Sindelfingen-Darmsheim

    Aibachgrund Sindelfingen-Darmsheim

    Ihr StuttCard Vorteil

    Eintritt frei

    Gärten & Parks
  • AKZENT Hotel Torgauer Hof, © AKZENT Hotel Torgauer Hof

    AKZENT Hotel Torgauer Hof

    Ihr StuttCard Vorteil

    Eintritt frei

    Hotels
  • Alte Pfarrei Da Alfredo

    Ihr StuttCard Vorteil

    Eintritt frei

    Restaurants
  • © Natur.Nah. Schönbuch & Heckengäu

    Am Rande von Sindelfingen

    Ihr StuttCard Vorteil

    Eintritt frei

    Aktivtouren
  • Arthotel Ana Living Stuttgart-Böblingen

    Ihr StuttCard Vorteil

    Eintritt frei

    Hotels
  • Kiosk Sifi, © Asia Delight GmbH

    Asia Delight

    Ihr StuttCard Vorteil

    Eintritt frei

    Sehenswürdigkeit

  • BadezentrumSindelfingen, © Badezentrum Sindelfingen

    Badezentrum Sindelfingen

    Ihr StuttCard Vorteil

    Eintritt frei

    Bäder / Wellness
  • Doppelzimmer, © TOMAS

    Best Western Hotel Sindelfingen City

    Ihr StuttCard Vorteil

    Eintritt frei

    Hotels
  • Details der Tour

    Empfohlene Jahreszeit
    • J
    • F
    • M
    • A
    • M
    • J
    • J
    • A
    • S
    • O
    • N
    • D
    Dauer
    2:50 h
    Distanz
    12,99 km
    Aufstieg
    92 m
    Abstieg
    92 m
    Höchster Punkt
    456 hm
    Tiefster Punkt
    429 hm
    Kondition
    Technik
    Landschaft
    Erlebnis

    Wegebeschaffenheit

    0 % Unbekannt

    Beschreibung

    Wegbeschreibung

    Die ersten Kilometer dieser ebenfalls am Sindelfinger Marktplatz beginnenden Tour entspricht der zuvor beschilderten „Gartenwirtschafts-Variante“. Doch keine Angst: Auch wenn die Überschrift „Raus aus der Stadt, ein ins Feld“ etwas trockener daherkommt als die Gartenwirtschaftsvariante, muss auch auf dieser etwas mehr Sonne ausgesetzten Schleife niemand über die Maße hungern oder dürsten. Spätestens am Endpunkt treffen die beiden Strecken wieder aufeinander und dort herrscht an gemütlichen Wirtschaften bekanntlich kein Mangel. Noch aber steht vor dem geselligen das sportliche Vergnügen. Wir nehmen vom Marktplatz aus wieder die Strecke entlang der Bahnlinie in Angriff. Erst am Ortseingang von Maichingen teilen sich die beiden Routen. Wir fahren auf Höhe des Schulzentrums nicht geradeaus entlang der Bahnlinie weiter, sondern queren unter dem Schienenstrang hindurch in Richtung Fußgängerampel. Dort schwenken wir auf den Gehweg hinter der Tankstelle, fahren in der Danziger Straße gleich rechts, dann wieder links entlang. Nach 10 Metern führt uns der Bogen nach rechts auf das freie Feld. Nach rund 300 Metern biegen wir im rechten Winkel in westlicher Richtung ein. 800 Meter lang genießen wir die hindernisfreie Fahrt auf dem schön ausgebauten Landwirtschaftsweg, ehe wir wieder nach Süden in den Dagersheimer Weg einbiegen. Von dort aus geht es so lange geradeaus, bis das Rheinsträßle uns links den Berg hinauf führt. Über die Hauptstraße geht es bis zu den ersten Häusern von Dagersheim. Dort angelangt nehmen wir den Fußweg bis zur Albert-Schweitzer-Straße. Im Neubaugebiet geht es am Spielplatz vorbei über die Brücke und von dort aus rund einen Kilometer stur geradeaus. Wir lassen uns auch von den rund 200 Metern schlechterer Wegstrecke nicht bremsen und freuen uns darüber, dass der an der Benzstraße nach links leicht ansteigende Weg wieder besser wird. An der Gärtnerei halten wir uns nach links, wo uns nach 100 Metern eine Stoppstelle nur kurz bremsen kann. Geradeaus, am Ende der Straße, halten wir uns nach links in die Amundsenstraße, dann nach 100 Metern an der Ampel wieder rechts und dann immer der Fronäckerstraße folgend zurück in Richtung Sindelfingen. Über die Eisenbahnbrücke führt uns der Geh- und Radweg in Richtung Bahnhof. Am Bahnhof angekommen überqueren wir die Straße rechts an der Ampel und rollen über die Fußgängerzone zurück bis zu unserem Ausgangspunkt.

    mehr lesenweniger lesen
    © Natur.Nah. Schönbuch & Heckengäu
    1 von 1
    1 von 1 Inhalten
    von Landratsamt Böblingen