Panoramaroute herbst, © Kulturamt PLochingen

Plochinger Panoramaroute (Tour1)

Wanderung - Wanderweg - Themenweg
Startpunkt

Aussichtsturm des Schwäbischen Albvereins

Endpunkt

Aussichtsturm des Schwäbischen Albvereins

Schwierigkeit
mittel
Dauer
2:35 h
Distanz
8,76 km
Aufstieg
140 m
Abstieg
140 m
Dieser Rundweg führt durch die verschiedenen Landschaftsbilder Plochingens und gewährt immer wieder traumhafte Aus- und Weitblicke. Bänke laden zwischendurch zum Verweilen ein.

Inhalte werden geladen

Details der Tour

Empfohlene Jahreszeit
  • J
  • F
  • M
  • A
  • M
  • J
  • J
  • A
  • S
  • O
  • N
  • D
Dauer
2:35 h
Distanz
8,76 km
Aufstieg
140 m
Abstieg
140 m
Höchster Punkt
439 hm
Tiefster Punkt
298 hm
Kondition
Technik
Landschaft
Erlebnis

Wegebeschaffenheit

100 % verschiedenes

Beschreibung

Wegbeschreibung

Startend am Aussichtsturm des Schwäbischen Albvereins die Schorndorfer Straße an der Ampel überqueren, über den Teckplatz, an der Paul-Gerhardt-Kirche vorbei bis an den Waldrand. Rechts am Waldrand entlang, wieder rechts und nochmal rechts bis zum Weg unterhalb des Neubaugebiets. Bänke und ein kleiner Spielplatz finden sich hier, der Blick schweift weit über die Felder bis zu den Hügeln der Schwäbischen Alb. Dem Weg bis zur Abzweigung nach links folgen und den Feldweg abwärts nehmen bis zum Naturdenkmal, einem alten Nussbaum, der mit einer Bank zum Verweilen einlädt.

Von hier geradeaus weiter nach unten und die zweite Abzweigung nach rechts auf den befestigten Weg, der zunächst in den Streuobstwiesen, dann unterhalb des Gebiets "Lettenäcker" entlang bis zum Aussichtspunkt "Amselweg" führt. Hier fällt der Blick sowohl auf das Filstal wie auf den Kirchberg mit der Stadtkirche St Blasius.

Dem Max-Eyth-Weg folgen und dann rechts den Weg parallel zur Schorndorfer Straße bis zur Fußgängerbrücke nehmen. Die Schorndorfer Straße überqueren und geradeaus, vorbei am Bildungszentrum GARP bis zum Ende des Weges. Links abbiegen und immer weiter geradeaus bis der Weg in die Beethovenstraße über geht. Dieser folgen. Am Ende der Beethovenstraße dem Weg in die Streuobstwiesen folgen. Immer geradeaus, vorbei am Aussichtspunkt "Plochingen von oben" und dem "Jakobswegplätzle" bis zum Wald.

Im Wald rechts abbiegen und dann wieder links den Weg nehmen, der die L1201 kreuzt, auf der anderen Straßenseite in den Wald laufen und die nächste Abzweigung nach rechts nehmen. Der Weg führt vorbei am Kletterwald und dem Sportplatz, auf Höhe der Kleingärten den Weg nach unten nehmen. Über den Bühleichenweg und den Teckplatz wieder zurück zum Aussichtsturm.

mehr lesenweniger lesen
Panoramaroute herbst, © Kulturamt PLochingen
Pause mit Ausblick auf Plochingen, © Kulturamt Plochingen
Wandern im Schurwald, © Kulturamt PLochingen
Jakobswegplätzle, © Kulturamt Plochingen
Aussichtsreiche Streuobstwiesen, © Kulturamt Plochingen
1 von 5
1 von 5 Inhalten