Bike Strecke 32 km

Radtouren - Radtour
Schwierigkeit
mittel
Dauer
8:45 h
Distanz
31,44 km
Aufstieg
340 m
Abstieg
340 m
Die Strecke für E-Bikes, Gravel und Rennrad führt auf den Höhen rund um Gaildorf mit schönen Ausblicken und interessanten Steigungen.

Bike Strecke 32 km

Die Strecke für E-Bikes, Gravel und Rennrad führt auf den Höhen rund um Gaildorf mit schönen Ausblicken und interessanten Steigungen.

Bitte akzeptieren Sie den Einsatz aller Cookies, um den Inhalt dieser Seite sehen zu können.

Alle Cookies Freigeben
Ergebnisse filtern
Ergebnisse filtern
Liste anzeigen
Liste anzeigen
Karte anzeigen

Inhalte werden geladen

Entdeckungen entlang der Tour

Inhalte werden geladen

Gschwend WeiterWeg, © agentur arcos/Niki Eilers

Wanderung

"weiterweg" - besinnlicher Spaziergang

Ihr StuttCard Vorteil

Eintritt frei

Wandern
Stadt Gaildorf aus der Luft, © Stadt Gaildorf
Symbolbild Premiumwanderweg Feenspuren Kirgel Aussichten

Wanderung

Gaildorf - FeenSpuren - Kirgel Ausblicke | Premiumwanderweg

Ihr StuttCard Vorteil

Eintritt frei

Wandern

Wanderung

Gaildorf - Naturpark-Bound Auf dem Pirschpfad

Ihr StuttCard Vorteil

Eintritt frei

Wandern

Wanderung

Oberrot - Naturpark-Bound Bodenerlebnispfad

Ihr StuttCard Vorteil

Eintritt frei

Wandern
Symbolbild Wanderweg Gaildorf im Herbst

Wanderung

Rundwanderweg 4 Gaildorfer Runde

Ihr StuttCard Vorteil

Eintritt frei

Wandern
Feldscheune im Frühling in Gaildorf (Symbolbild Rundwanderweg)

Wanderung

Rundwanderweg 1 Gaildorfer Kulturweg

Ihr StuttCard Vorteil

Eintritt frei

Stadtrundgang

Wanderung

Rundwanderweg 2 Geologischer Pfad und Windräder des Naturstrompeichers

Ihr StuttCard Vorteil

Eintritt frei

Wandern

Wanderung

Rundwanderweg 3 Rund um den Kirchberg

Ihr StuttCard Vorteil

Eintritt frei

Wandern

Wanderung

Rundwanderweg 5 Rund um den Kieselberg

Ihr StuttCard Vorteil

Eintritt frei

Wandern

Wanderung

Rundwanderweg 6 Rund um den Haspelsee

Ihr StuttCard Vorteil

Eintritt frei

Wandern
Wohnmobilstellplatz Gaildorf, © Stadt Gaildorf

Wohnmobilstellplatz Gaildorf

Ihr StuttCard Vorteil

Eintritt frei

Caravanstellplätze
Anzahl Wohnmobilstellplätze: 14
Untergrund: Schotter, Asphalt
Stromanschluss vorhanden
Ver- und Entsorgungsstation vorhanden

Details der Tour

Empfohlene Jahreszeit
  • J
  • F
  • M
  • A
  • M
  • J
  • J
  • A
  • S
  • O
  • N
  • D
Dauer
8:45 h
Distanz
31,44 km
Aufstieg
340 m
Abstieg
340 m
Höchster Punkt
522 hm
Tiefster Punkt
316 hm
Kondition
Technik
Landschaft
Erlebnis

Wegebeschaffenheit

20 % Asphalt
80 % Schotterweg

Beschreibung

Wegbeschreibung

Vom Hallengelände aus starten wir stadteinwärts. Gleich nach der Kocherbrücke geht es links in die Grabenstraße. Vorbei am Alten Schloss und durch die Eschenau führt der Weg zur Bl9, weiter nach links über die Kocherbrücke und gleich dahinter noch einmal links, hinein nach Münster. Geradeaus, über Dorfstraße und Brunnenstraße, dann rechts in die Hirtengasse geht die Route vorbei am Gewerbegebiet Münster hinauf zum Gaildorfer Mineralfreibad. An der Einmündung links haltend, vorbei am Freibad und den Tennisplätzen steigt die Straße weiter bergan, bis die Höhe des Kieselberges erreicht ist. Der Straße folgend erreichet man den Weiler Kieselberg. Hinter dem Hofgut führt der Weg nach rechts auf den Hohwölzlesweg. Der Rundwanderweg 2b verläuft nun für eine Weile gemeinsam mit der Radstrecke. (Abgesehen von einem kurzen Wegstück abseits des Forstweges, dass als Radstrecke ungeeignet ist.) Kurz nachdem 2b wieder zurück auf der Forststraße ist, macht der Weg eine langgezogene Linkskurve. Er führt unterhalb des ersten, der vier Windräder des Pilotprojektes Gaildorf vorbei. An der Kreuzung mit der Wegschranke zweigt der Rundwanderweg 2b nach rechts ab. Wir fahren weiter geradeaus. Nach etwa 1,2 Kilometern zweigt links der Weg hinunter nach Münster ab. Für uns geht es weiter nach rechts bis zur nächsten Kreuzung. Nach links abbiegend, führt die Radroute an zwei Windrädern vorbei zur Landesstraße L 1066. Ihr folgen wir ein kurzes Stück nach rechts in Richtung Winzenweiler, bevor der Weg nach wenigen Metern links zum Waldparkplatz am Pfannenbachweg abbiegt. Der Strecke durch den Wald folgend, kommt nach ca. 900 Metern links der Albvereinsweg „Blau-Strich" von Großaltdorf herauf.

Nach weiteren 500 Metern gelangen wir an eine Kreuzung mit mehreren Wegweisern. Von hier geht es nach rechts weiter bis zum Waldrand hinter Winzenweiler. Mit weitem Ausblick bis zur Ostalb führt die Strecke nach links am Waldrand entlang weiter bis zu einem Kreuz am Wegesrand. Hier geht es erneut nach links und über den Wanderparkplatz Winzenweiler bis zur nächsten Kreuzung. Dort halten wir uns rechts und stoßen kurz danach auf die Kohlenstraße.
Auf ihr verläuft die Strecke - vorbei am Haspelsee - für nicht ganz 2 Kilometer, bevor sie nach links abzweigt. Nach etwa 600 Metern geht es nach rechts. Der Weg führt nun bergab durch den Wald bis hinunter ins Tal. (Nach rechts fahrend kommt man nach wenigen Metern zum Eutendorfer Grill- und Spielplatz). Nach links geht unsere Tour weiter- hinein nach Eutendorf. Kurz vor der Kirche zweigt die Route von der St.-Kilian-Straße nach rechts in die Klepserstraße ab, die zur Waldheckenstraße führt. Ihr folgt unser Weg nach links, bis er rechts in den Berglichweg abbiegt. über den Feldweg und auf der Straße nach rechts geht es hinunter zum Weiler Adelbach. Nach der Brücke über den gleichnamigen Bach fahren wir weiter nach links. Parallel zum Bach verläuft die Strecke durch die Wiesen, führt unter der Eisenbahnbrücke hindurch bis nach Ottendorf. Gleich hinter der Kocherbrücke biegen wir links in die Kocherstraße ein. Ihr folgen wir bergauf bis zur Bundesstraße Bl9 und kreuzen diese bei der Kirche. Über Spöcker Straße und Keplerstraße gelangen wir, uns nach dem Ort auf Höhe der Scheune rechts haltend und geradeaus über die nächste Kreuzung weiterfahrend zum Spöcker Grill- und Spielplatz.

Hinter dem Spielplatz geht es nach links, dann weiter geradeaus. Durch
Streuobstwiesen führt die Radroute zum Wald. Für die nächsten etwa 1,5 Kilometer geht es durch den Wald, zumeist leicht bergauf, danach wieder abwärts mit Ausblicken ins Kochertal und auf die Limpurger Berge. Gleich
hinter dem Fischteich zweigt die längere Wegvariante nach rechts ab. (Sie führt über den Kirgel und Unterrot-ARWA zurück zum Ausgangspunkt.)
Die kürzere Route - Richtung Zentrum - passiert das MSCTrainingsgelände
„Schlauch". Bei Kleinaltdorf trifft sie auf den Kocher-Jagst-Radweg. Wir halten uns rechts. Hinter den Bahngleisen geht es abwärts durch die Bahnstraße zur Bl9, auf der anderen Straßenseite durch  die Brückenstraße weiter hinunter zur Dachbrücke über den Kocher.
Die Radwege führen weiter geradeaus durch die Felder rechts am Weg ein kleines Sühnekreuz - bis nach Gaildorf. In der Linkskurve steht auf der rechten Straßenseite das ehemalige Gaildorfer Armen- und Siechenhaus. Von der Friedhofstraße zweigt die Radroute nach rechts ab, hinunter zu
den Sportplätzen. Vorbei am Wohnmobilstellplatz und der Sporthalle geht es über den Kocherdamm zurück zum Ausgangspunkt auf dem Hallengelände.

mehr lesenweniger lesen
von Gaildorf