Auf dem Geologischen Pfad Bogenbrücke zur Burgruine, © Touristik und Marketing GmbH

Auf dem Geologischen Pfad zum Hohenrechberg

Wanderung - Wanderweg
Startpunkt

Wanderparkplatz im Hölltal in Schwäbisch Gmünd

Endpunkt

Wanderparkplatz im Hölltal in Schwäbisch Gmünd

Schwierigkeit
mittel
Dauer
4:25 h
Distanz
13,35 km
Aufstieg
420 m
Abstieg
430 m
Auf dem Geologischen Pfad lassen sich über 200 Millionen Jahre Erdgeschichte entdecken. Vom idyllischen Hölltal führt der Pfad hinauf auf den Hohenrechberg.

Inhalte werden geladen

Details der Tour

Empfohlene Jahreszeit
  • J
  • F
  • M
  • A
  • M
  • J
  • J
  • A
  • S
  • O
  • N
  • D
Dauer
4:25 h
Distanz
13,35 km
Aufstieg
420 m
Abstieg
430 m
Höchster Punkt
703 hm
Tiefster Punkt
314 hm
Kondition
Technik
Landschaft
Erlebnis

Wegebeschaffenheit

100 % Unbekannt

Beschreibung

Wegbeschreibung

Hölltal Schwäbisch Gmünd – Metlangen – Burgruine Hohenrechberg – Kreuzweg – Wallfahrtskirche Hohenrechberg – Straßdorf – Hölltal

mehr lesenweniger lesen
Auf dem Geologischen Pfad Bogenbrücke zur Burgruine, © Touristik und Marketing GmbH
Hölltal Foto, © Touristik und Marketing GmbH
St. Maria Rechberg, © Foto Walter Laible
Station des Geologischen Pfades auf dem Hohenrechberg, © Foto Thomas Zehnder
Aussichtspunkt Hohenrechberg, © Foto Thomas Zehnder
Burgruine Hohenrechberg, © Foto Thomas Zehnder
Geologischer Pfad oberhalb von Metlangen, © Touristik und Marketing GmbH
Geologischer Pfad Hohenrechberg, © Foto Thomas Zehnder
1 von 8
1 von 8 Inhalten
von Touristik und Marketing GmbH