Zwei Wanderer laufen Richtung Aussichtspunkt, © Bad Urach Tourismus

7 - Zu den Hanner Felsen

Wanderung - Wanderweg
Startpunkt

P+R Parkplatz Bahnhof

Endpunkt

P+R Parkplatz Bahnhof

Schwierigkeit
mittel
Dauer
1:15 h
Distanz
4,10 km
Aufstieg
319 m
Abstieg
319 m
Aussichtsreiche Wanderung auf dem Kranz der Hanner Felsen am Tiergartenberg.

Inhalte werden geladen

Details der Tour

Empfohlene Jahreszeit
  • J
  • F
  • M
  • A
  • M
  • J
  • J
  • A
  • S
  • O
  • N
  • D
Dauer
1:15 h
Distanz
4,10 km
Aufstieg
319 m
Abstieg
319 m
Höchster Punkt
715 hm
Tiefster Punkt
466 hm
Kondition
Technik
Landschaft
Erlebnis

Wegebeschaffenheit

100 % Unbekannt

Beschreibung

Wegbeschreibung

Die Übersichtstafeln beim Bahnübergang bilden den Ausgangspunkt für diese Tour.

Hinter den Tafeln beginnt unser Weg: Er führt zuerst im Zickzack teils über Steinstufen bergauf zum Unteren Tiergartenbergweg.

Wir gehen weiter bergauf durch den Wald bis zu einem breiten Forstweg, in den wir nach links einbiegen. Wir verbleiben weiter auf dem breiten Weg und kommen zum Waldpark Tiergartenberg. Am Rande des Waldparks erkennen wir die Reste der einstigen steinernen Umfassungsmauer des herzoglichen Tiergartens.

Wir verlassen den Waldpark an seinem westlichen Rand und kommen über einen kurzen Zufahrtsweg zur Parkstraße beim Städt. Höhenfreibad Tiergartenberg, der wir nach links bergauf folgen.

Ungefähr 150 m nach der Rechtskehre mündet links der Obere Tiergartenbergweg ein. Er führt uns weiter bergauf durch den Wald. Etwa 120 m nach einer Linkskehre verlassen wir den Oberen Tiergartenbergweg nach rechts. Ein steiler, schmaler Pfad führt uns nun weiter im Zickzack bergauf zum Nördlichen Hanner Fels (707 m).

Nach dem größtenteils durch dichten Buchenwald führenden Aufstieg ist der Ausblick vom Felsen überraschend weitläufig. Die Festungsruine Hohenurach (692 m) liegt, nur durch das Seltbachtal getrennt, fast greifbar nahe. Unter uns im Tal der Erms liegt die Stadt. Gegenüber begrenzt der langgezogene Höhenrücken der Eichhalde unseren Blick.

Wir verlassen den Aussichtspunkt und wandern weiter auf einem ebenen Waldweg zum Mittleren Hanner Fels.

Der Mittlere Hanner Fels (680 m) bietet ungefähr die gleiche Aussicht wie der Nördliche Hanner Fels. Hinter dem Fels befindet sich die Hanner Hütte. Von hier führt unser Weg eben weiter zum Östlichen Hanner Fels (669 m), der den wohl umfassendsten Blick auf die Stadt und ihre nähere Umgebung bietet.

Vom Fels aus gehen wir schließlich nach rechts, folgen zuerst dem Bergpfad und steigen dann steil abwärts am Fels entlang und im Zickzack weiter abwärts bis zum Oberen Tiergartenbergweg. Auf diesem wandern wir nach rechts bis zur Einmündung in die Hanner Steige. Direkt an der Einmündung beginnt links ein talwärts führender Wanderweg. Er bringt uns schnell zum Mittleren Tiergartenbergweg und zur Alten Hanner Steige am Waldtrauf. Die parallel zur Ortsumfahrung verlaufende Straße am Fuße des Tiergartenbergs führt zu unserem Ausgangspunkt beim Bahnhof zurück.

mehr lesenweniger lesen
Zwei Wanderer laufen Richtung Aussichtspunkt, © Bad Urach Tourismus
Blick auf Bad Urach, © Bad Urach Tourismus
Zwei Wanderer genießen den Ausblick ins Tal, © Bad Urach Tourismus
1 von 3
1 von 3 Inhalten